Impressum

Sanierplatten

Innendämmung durch feuchtigkeitsregulierende Klimaplatten    

Oftmals sind bei älteren Gebäuden Feuchtigkeitsschäden durch eine Schwitzwasserbildung / Kondensation vorhanden. Die Gebäude halten den heutigen Feuchtigkeitsbeanspruchungen nicht mehr stand und es kann zu einem Schimmelbefall kommen. Wasserdampf schlägt sich, bei einer Überschreitung des Taupunktes, an den kältesten Stellen des Raumes in Form von Kondenswasser nieder. Hier können die Klimaplatten das Raumklima regulieren und zu einem angenehmen Wohnklima führen.

Schimmelbefall hinter einer Raufasertapete mit Binderfarbe

Weiterhin wird der Wärmedämmwert der Räume erhöht und somit Heizkosten gespart. Die Klimaplatten verfügen über einen so guten Wärmedämmwert, dass physikalische Mängel ausgeglichen werden und dadurch kann es nicht mehr zu einer Kondensation kommen.

Die Klimaplatten speichern die überschüssige Feuchtigkeit  in den Poren und geben diese beim Absinken der Luftfeuchtigkeit im Raum wieder ab. Ein perfekter klimaregulierender Kreislauf.

 

Verarbeitung:

Ein evtl. Schimmelbefall der Wandflächen wird vorab dauerhaft beseitigt. Hierfür werden spezielle Schimmelbeseitigungsmittel eingesetzt, die in das Schimmelgeflecht eindringen und es zerstören. Danach werden die diffusionsoffenen Klimaplatten mit Spezialkleber auf die vorhandenen, sauberen Putzflächen geklebt. Auf die Klimaplatten können dann luftdurchlässige Tapeten und Anstriche aufgebracht werden.

Verkleidung einer Außenwand mit Klimaplatten als feuchtigkeits- regulierende Innendämmung

 

 

[Startseite] [Gebäudetrocknung] [Maurerarbeiten] [Bausanierung] [Horizontalsperre] [Sanierputz] [Sanierplatten] [Bauharz] [Fassadensannierung] [Super Therm] [Wir über uns] [Kontakt] [Impressum]

Schaumburg, Stadthagen,  Rinteln, Bueckeburg, Bückeburg, Dettmer, Pollhagen, Gebäudetrocknung, Wasserschaden, bau,  Rohrbruch